Foto: Frank Grawe

FAQ

Hier findest du einige der am häufigsten gestellten Fragen zu unserer Volksinitiative Artenvielfalt in NRW – und die passenden Antworten. Wenn du andere Fragen hast und weitere Antworten benötigst, kontaktiere uns. Wir sind dir gern behilflich.

Allgemeine Fragen zur Volksinitiative Artenvielfalt NRW

Eine Volksinitiative ist ein Instrument der direkten Demokratie, mit dem sich die Bürger*innen des Landes Nordrhein-Westfalen an den Landtag wenden können. Wenn die Volksinitiative von mindestens 0,5 Prozent (ca. 66.000) der Stimmberechtigten in NRW unterzeichnet wurde, muss der Landtag über die Forderungen beraten.

Mit unserer Volksinitiative wollen wir den Landtag in Nordrhein-Westfalen dazu bringen, sich mit dem Thema Artenvielfalt zu befassen. Wir fordern ein ‚Handlungsprogramm Artenvielfalt NRW‘ und haben dazu in acht zentralen Handlungsfeldern Forderungen aufgestellt. Ob Landesplanung, Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Bauen, Wirtschaft oder Verkehr: Es braucht ein breites Bündel an Maßnahmen, um einen ambitionierten Schutz unserer Biodiversität in Nordrhein-Westfalen zu erreichen.

Die Volksinitiative Artenvielfalt wurde durch die NRW-Landesverbände des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), der Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt NRW (LNU) und des Naturschutzbundes Deutschland (NABU) ins Leben gerufen, um eine landesweite Kampagne zum Erhalt der Artenvielfalt in NRW durchzuführen. Ziel der Initiative unter dem Motto „Insekten retten – Artenschwund stoppen“ ist es, konkrete Handlungsvorschläge zur Verbesserung der biologischen Vielfalt in den NRW-Landtag einzubringen und das Land so zu mehr Natur- und Artenschutz zu bewegen. Eine Übersicht der UnterstützerInnen  findest Du auf der Seite  Bündnis.

Wir erleben einen dramatischen Verlust an Tier- und Pflanzenarten. Vor allem der Rückgang von Insekten und Vögeln führt deutlich vor Augen, dass wir in vielen Handlungs- und Politikfeldern grundlegend umsteuern müssen.

Um diese Entwicklung zu stoppen brauchen wir ein konsequentes Umsteuern in vielen Politikfeldern. Die Landesregierung ist weitgehend untätig, mit unserer Volksinitiative möchten wir gemeinsam mit den Bürger*innen des Landes Nordrhein-Westfalen Druck aufbauen, um diesen Stillstand zu beenden.

Der geplante Start der Volksinitiative im April 2020 musste aufgrund der Corona-Krise verschoben werden, sodass wir erst im Juli an den Start gegangen sind. Die Durchführung der Volksinitiative erfolgt unter konsequenter Beachtung der aktuell gültigen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW.

Fragen zum Unterschriftenbogen

Es können nur stimmberechtigte gemäß Landtagswahl (Hauptwohnsitz in NRW, mindestens 18 Jahre alt, deutsche Staatsangehörigkeit) unterschreiben.

Nein. Für die Volksinitiative im Sinn der Landesverfassung müssen die Unterschriften im Original geleistet werden. Online-Verfahren gibt es dafür nicht.

Ja. Du kannst dir den Unterschriftenbogen hier herunterladen und in deinem Freundes- und Bekanntenkreis Unterschriften sammeln!

Nein. Für eine Volksinitiative gemäß NRW Landesverfassung muss die Unterschrift im original vorliegen. Kopien und Scans sind daher nicht gültig. Eine Versendung per Mail entspricht darüber hinaus nicht den Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung.

Siehe: https://artenvielfalt-nrw.de/unterschreiben/

  • Du kannst den Unterschriftenbogen auf unserer Webseite herunterladen und ausdrucken
  • über unser Bestellformular anfordern oder
  • bei einer Sammelstelle in Deiner Nähe unterschreiben.

Der Unterschriftenbogen muss zweiseitig ausgedruckt werden – mit der Eintragungsliste auf der Vorderseite und den Forderungen auf der Rückseite.

Die gesamte Zeile muss handschriftlich, leserlich und vollständig ausgefüllt werden – keine Gänsefüßchen oder Abkürzungen.

Die letzte Spalte „Bemerkungen der Gemeinde“ sowie der Absatz unter den Eintragungszeilen bleiben frei.

Es dürfen keine Veränderungen am Bogen vorgenommen werden, wie z.B. durch Notizen am Rand.

Gültig sind nur Unterschriften auf unserem originalen Unterschriftenbogen, der vom Innenministerium abgesegnet wurde. Diesen findest du unter hier oder unter Material.

An unser Postfach schicken:

Volksinitiative Artenvielfalt
Postfach 19 00 04

40110 Düsseldorf

Oder bei einer der vielen Sammelstellen abgeben, die deinen Bogen dann gesammelt mit anderen an uns schicken.

Die Volksinitiative Artenvielfalt NRW wurde Anfang Juli 2020 beim Innenministerium in Nordrhein-Westfalen angemeldet. Die Unterschriftensammlung ist am 23. Juli gestartet. Innerhalb eines Jahres müssen wir die notwendigen 66.000 Unterschriften beim Ministerium einreichen.

Da jede Unterschrift von der jeweiligen Gemeinde überprüft werden muss und dieser Vorgang Zeit in Anspruch nimmt, bitten wir Euch uns ausgefüllte Unterschriftenbögen bis spätestens zum März 2021 an uns zuzuschicken.

Nein. Denn um die Bestätigung der Stimmberechtigung durch das jeweilige Einwohnermeldeamt kümmern wir uns. Deshalb der Hinweis: Bitte möglichst für jede Stadt oder Gemeinde einen separaten Unterschriftenbogen verwenden. Falls Unterschriften aus mehreren Städten und Gemeinden auf einem Bogen sind, sind wir gezwungen, jeden Bogen an mehrere Einwohnermeldeämter zu schicken. Das ist also möglich, aber zeitaufwändig und teuer.

Beim Ausfüllen bleibt diese Spalte frei, da die zuständige Gemeinde hier notiert, ob die Unterschrift gültig ist.

Um die Bestätigung des Stimmrechts durch die Gemeine kümmern wir uns nach Eingang der Bögen.

Ja, die Unterschriften sind gültig. Falls Unterschriften aus mehreren Städten und Gemeinden auf einem Bogen sind, sind wir jedoch gezwungen, jeden Bogen an mehrere Einwohnermeldeämter zu schicken. Das ist also möglich, aber zeitaufwändig und teuer.

Deshalb unsere Bitte: verwendet möglichst für jede Stadt oder Gemeinde einen separaten Unterschriftenbogen

Fragen zum Thema Mitmachen

Unterschriften sind das Kernstück unserer Volksinitiative. Sammele privat so viele Unterschriften wie möglich – in deinem Freundeskreis, deiner Nachbarschaft, deiner Familie. Organisiere deine eigene Sammelaktion oder registriere dich auf unserer Webseite als Sammelstelle.

Weitere Tipps findest du unter Mitmachen.

Lade den Bogen herunter, speicher ihn auf ein Speichermedium und gehe damit zum nächsten Copyshop. Du kannst den Bogen auch bei uns über das Bestellformular anfordern. Oder suche eine Sammelstelle in deiner Nähe. Dort bekommst du die Unterschriftenbögen und kannst sie ausgefüllt dort auch direkt abgeben.

Ja. Material wie Plakate, Flyer, Kugelschreiber und Unterschriftenbögen erhältst Du von uns über das Bestellformular.

Bitte beachte dabei, dass die Volksinitiative von gemeinnützigen Organisationen getragen wird und die Umwelt im Mittelpunkt unserer Kampagne steht. Deshalb möchten wir natürlich möglichst Material sparen, teilen und mehrmals benutzen.

Alle Materialien findest du auch zum selbst Herunterladen und Ausdrucken unter Material.

Damit wir auf die Volksinitiative aufmerksam machen können, benötigen wir Plakate, Flyer und Unterschriftenbögen. Mit einer Spende hilfst du also direkt dabei, möglichst viele Unterschriften zu sammeln!

Eine Sammelstelle ist eine Räumlichkeit, ein Ladenlokal, eine Geschäftsstelle o.ä. mit regelmäßigen Öffnungszeiten.

  • in der Unterschriftenbögen zum Ausfüllen vor Ort bereitliegen und bereits ausgefüllte Bögen entgegengenommen und / oder zum Mitnehmen angeboten werden,
  • Unterschriftenbögen nur entgegen genommen werden oder
  • Unterschriftenbögen und Flyer – an Einzelpersonen – nur zum Mitnehmen angeboten werden.

Weitere Infos findest Du im Leitfaden.

 Fragen zum Thema Datenschutz und Gesundheit

Aus Datenschutzgründen dürfen die Unterschriftenbögen nicht offen und unbeaufsichtigt ausliegen.

Dies kann z.B. durch Bereitstellung einer Sammelbox gewährleistet werden, in der die Unterzeichnenden ihre ausgefüllten Listen einwerfen können. Ausgefüllte Listen müssen sicher und vor Einblick durch Dritte aufbewahrt werden, z.B. durch einen abschließbaren Schrank.

Sammelstellen benötigen eine/n feste/n Ansprechpartner/in, der/die für die Einhaltung der DSGVO verantwortlich ist.

Bitte halte Dich über die CoronaSchuztVO in Deiner Stadt bzw. Gemeinde auf dem Laufenden. Weitere Infos: https://www.land.nrw/corona

Bei ausgelegten Unterschriftenbögen ist die Einhaltung der aktuell gültigen Corona-Schutzverordnung verbindlich zu beachten.

Neben den allgemeingültigen Bestimmungen für das Betreten der Sammelstelle (Mindestabstand, Mund-Nasen-Bedeckung) kann hierzu gehören, dass Kugelschreiber nur einmalig verwendet oder nach jeder Nutzung desinfiziert werden.

Deine personenbezogenen Daten werden verwendet, um festzustellen, ob du zur Stimmabgabe für die Volksinitiative Artenvielfalt NRW berechtigt bist. Jede Unterschrift wird über das Kampagnenbüro vom zuständigen Einwohnermeldeamt überprüft.

Deine Daten werden ausschließlich zur Bestätigung der Stimmberechtigung durch das Kampagnenteam, das zuständige Einwohnermeldeamt und für die Antragstellung beim Präsidenten des Landtags NRW verwendet.

Zum Schutz personenbezogener Daten dürfen ausgefüllte Formulare nicht öffentlich – ohne Aufsicht – ausgelegt werden. Eine Sammelbox zum Einwerfen ausgefüllter Bögen kann hierbei Abhilfe schaffen.