Foto: BKoe

Aktuelles

16. September 2020

Landesregierung forciert Flächenfraß

Als „zahnlosen Tiger“ kritisieren die nordrhein-westfälischen Naturschutzverbände Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt (LNU) und Naturschutzbund Deutschland (NABU) das heute von Landesumweltministerin Ursula Heinen-Esser vorgestellte ‚Maßnahmenpaket zur intelligenten und effizienten Flächenentwicklung“. Das Paket enthalte überwiegend Placebos und löse nicht das Problem des weiterhin fortschreitenden Flächenfraßes.
9. September 2020

Schotter raus, Blüten rein

Trotz der breiten gesellschaftlichen Diskussionen um den Klimawandel und den Rückgang der Insekten scheint in vielen Kommunen der Handlungswille zu fehlen, ganz konkret gegen die Schotterung von Vorgärten vorzugehen. Volksinitiative Artenvielfalt NRW fordert ein Verbot von Schottergärten und mehr Arten- und Klimaschutz in den Städten.
20. August 2020

Gesetzentwurf zum Landeswasser­gesetz: Volksinitiative Artenvielfalt NRW fordert Zurücknahme

Auf heftige Kritik der NRW-Naturschutzverbände stößt die von der schwarz-gelben Landesregierung beschlossene Novellierung des Landeswassergesetzes. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, die Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt und der Naturschutzbund Deutschland sehen darin einen „Angriff auf den Gewässerschutz“.
23. Juli 2020

Insekten retten, Artenschwund stoppen – NRW-Naturschutzverbände starten Volksinitiative Artenvielfalt

Mit einer Aktion vor dem Landtag in Düsseldorf haben die drei großen NRW-Naturschutzverbände Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt (LNU) und Naturschutzbund Deutschland (NABU) heute den Startschuss für die landesweite Volksinitiative Artenvielfalt gegeben. Unter dem Motto „Insekten retten – Artenschwund stoppen“ sollen in den nächsten Monaten mindestens 66.000 Unterschriften gesammelt werden. Dann muss sich der NRW-Landtag mit der Volksinitiative beschäftigen. In acht zentralen Handlungsfeldern fordern die Naturschützer einen deutlichen Politikwechsel.
25. März 2020

Volksinitiative Artenvielfalt NRW verschoben

Unterschriftensammlungen starten, sobald es die Situation wieder zulässt
Die Vorbereitungen zur NRW-Volksinitiative "Insekten retten - Artenschwund stoppen" sind nahezu abgeschlossen. Aufgrund der aktuellen Situation haben die NRW-Naturschutzverbände den Start der Unterschriftensammlung aber nun erst einmal verschoben.